» » » Erste gewinnt klar gegen Erkenschwick II – Kantersieg mit 9:0

Erste gewinnt klar gegen Erkenschwick II – Kantersieg mit 9:0

Niko Kresic
Erzielte vier Tore – Niko Kresic

Nach dem knapp verlorenen Westfalenpokal Achtelfinale gegen den FC Iserlohn 46/49 unter der Woche ging es für Wacker am Sonntag schon wieder in der Bezirksliga weiter. Und wie! Trotz der aktuell guten Form – mit diesem Ergebnis hätte keiner gerechnet. Bereits zur Pause waren die drei Punkte schon so gut wie sicher, denn es stand zu diesem Zeitpunkt bereits 5:0.

Gegner unserer 1. Mannschaft in der ERIN-Kampfbahn war die Zweitvertretung der Spvgg. Erkenschwick. Wacker war von Beginn an zielstrebig und spielte voll auf Sieg. Anders als noch Genclerbirligi Resse gab es diesmal keine schweren Köpfe. Dies zahlte sich dann auch in der 9. Spielminute aus, Niko Kresic traf zum 1:0. Erkenschwick musste den frühen Rückstand erst einmal verdauen und wirkte verunsichert. Obercastrop gelang vier Minuten später das 2:0. Wieder war es Niko Kresic, der nach gutem Passspiel traf. Die Mannschaft von Trainer Aytac Uzunoglu zeigte sich auch im weiteren Verlauf des Spiels torgefährlich. Elvis Shalas gut platzierter Schuss ging knapp über das Tor der Gäste. Der Spielaufbau unseres Teams war durch Pässe in die Tiefe für Erkenschwick schwer zu verteidigen. Der an diesem Tag stets hellwache Niko Kresic machte seinen lupenreinen Hattrick in der 26. Minute perfekt. Unsere Hintermannschaft erstickte die Bemühungen der Gäste nach vorne zu spielen sofort. Robin Franke und Elvis Shala trafen jeweils noch vor der Pause zum 4:0 und 5:0.

Nach dem Seitenwechsel wurde Sascha Schröder nach langer Spielpause zum zweiten Mal in der Saison eingewechselt und machte auch direkt sein Tor. Nach einem Freistoß gelang ihm das 6:0 in der 50. Minute. Wacker agierte auch in der 2. Halbzeit weiter mit guten Pässen und schnellem Spiel aus der eigenen Hälfte heraus. Niko Kresic, Phil Rosenkranz und Moritz Budde machten weitere drei Tore zum 9:0 Endstand.

Mit drei Punkten Vorsprung und Tabellenplatz Eins bereitet sich das Team nun auf das anstehende Derby gegen die Spielvereinigung Blau-Gelb Schwerin am kommenden Sonntag in der ERIN-Kampfbahn vor.

Aufstellung: Scholka, Lekic, Fritsch (60. Groß), Hoffmann, Kresic, Shala (46. Schröder), Kitowski, Queder, Budde, Franke (46. Backes), Rosenkranz
Tore: (9′, 13′, 26′, 70′) Niko Kresic | (30′) Robin Franke | (35′) Elvis Shala | (50′) Sascha Schröder | (72′) Phil Rosenkranz | (90′) Moritz Budde