Start » Aktuelles » Allgemein » Trainer Aytac Uzunoglu zum Aufstieg

Trainer Aytac Uzunoglu zum Aufstieg

„Der Abbruch und die Wertung der Saison sind nun offiziell bestätigt worden. Wir sind Meister und damit Aufsteiger. Bis zur Unterbrechung Mitte März haben wir uns durch tolle Spiele und überragende Leistungen nach dem 7. Spieltag die Tabellenspitze erobert und bis zuletzt nicht hergegeben.

Wahnsinn, was meine Spieler da teilweise abgerufen haben und mit welcher Konstanz und Reife Woche für Woche Siege geholt wurden. Ein Riesen-Kompliment dafür und ein noch größeres Dankeschön an die gesamte Mannschaft! Es bleiben viele tolle Erinnerungen wie beispielsweise die Derbys und die Spitzenspiele.

Mein Funktionsteam um Co-Trainer Steffen Golob, Torwarttrainer David Menke, Mannschaftsbetreuer Uwe Banach und „Medizinmann“ Yuriy Zolotarevsky haben einen großartigen Job gemacht und mit viel Leidenschaft und Ehrgeiz die Entwicklung der Mannschaft vorangetrieben. Fantastische Arbeit Männer!

Außerdem möchte ich mich beim Vorstand für die Unterstützung und Rückendeckung bedanken. Sie dient immer als notwendige Basis um erfolgreich arbeiten zu können.

Nicht zu vergessen ist auch der Support unserer Fans und Zuschauer, die oft sehr zahlreich und lautstark für Atmosphäre sorgten und die letzten paar Prozent aus uns herrauskitzelten.

Als Sportler und Wettkämpfer hätten wir uns, wie viele andere auch, eine komplette Saison gewünscht. Aber die bekannten Umstände ließen nicht viele Möglichkeiten zu. Es macht uns sehr glücklich, dass unsere Mühen nicht umsonst waren. Über das positive Feedback und die anerkennenden Glückwünsche anderer Vereine und die der neutralen Zuschauer, die uns als verdiente Aufsteiger bestätigen, freuen wir uns besonders.

Zuletzt möchte ich hier noch Jürgen Hahn erwähnen, der bis seinem Tod unser Geschäftsführer war und die strategische Ausrichtung des Vereins mitgestaltete. Die sehr gute und engagierte Vorstandsarbeit wissen wir als gesamte 1. Mannschaft sehr zu schätzen und zu würdigen. Jürgen, diese Meisterschaft ist auch ein Geschenk an dich!“ (FV/STV)