Spieltag an der Erin-Kampfbahn am 09.04.2017 – die Spielberichte

Am heutigen Sonntag fanden wieder drei Begegnungen in der Erin-Kampfbahn statt. Alle drei Herrenmannschaften konnten dabei jeweils einen Sieg einfahren.

Den Anfang machte dabei unsere 3. Mannschaft gegen Arminia Sodingen II in der Kreisliga C. Leider musste unser Team in der 28. Minute ein Gegentor hinnehmen. Jonas Bensberg brachte die Gäste in Führung. Doch Wacker konnte in der zweiten Spielhälfte nach etwas mehr als zehn Minuten zum Ausgleich treffen. Aboubacar Traore brachte den Ball in der 57. Minute im gegnerischen Tor unter. 8 Minuten vor dem Ende konnte Marcel König mit dem Treffer zum 2:1 den Heimsieg perfekt machen.

Die Partie unserer 2. Mannschaft pfiff Schiedsrichter Andreas Nürnberg pünktlich um 13 Uhr an. Auch diesmal hieß der Gegner wieder Arminia Sodingen. Wacker II musste dieses Spiel unbedingt gewinnen, um die Tabellenführung in der Kreisliga B vor Frohlinde II zu behaupten. Es wurde ein torreiches Spiel, in dem insgesamt 14 Treffer fielen. Am Ende hieß es 10:4 für unsere Reserve. Über die vier Gegentreffer freute sich unsere Mannschaft zwar nicht, konnte aber insgesamt mit 10 erzielten Toren sehr zufrieden sein.

 

Über eine sehr konzentrierte Mannschaftsleistung konnte sich auch Trainer Aytac Uzunoglu beim Spiel Wacker Obercastrop gegen die SF Stuckenbusch in der Bezirksliga 9 freuen. Der 3:1 Sieg war ein wichtiger Schritt nach vorne.

Die in der Liga zweitplatzierten SF Stuckenbusch standen unter Zugzwang, um Frohlinde (1. Platz) nicht aus den Augen zu verlieren. Die Sportfreunde aus Stuckenbusch agierten sehr ballsicher und versuchten durch betont schnelles  Spielen nach vorne in Führung zu gehen. Doch unsere 1. Mannschaft hielt mit einem starken Abwehrverbund stark dagegen.

Durch einen guten Spielzug konnte Alexander Wagener unser Team in der 12. Minute in Führung bringen. Um mit einem guten Halbzeitstand in die Kabine zu gehen, versuchte unsere Elf, noch einen zweiten Treffer nachzulegen. Dies gelang nach Foul im Strafraum auch. Stefan Kitowski verwandelte den fälligen Elfmeter in der 42. Minute sicher.

Die letzten drei Minuten in der ersten Halbzeit wurden aber nochmal spannend. Stuckenbusch gelang der Anschlusstreffer zum 2:1 in der 43. Minute durch Nino Schlutt. Dies wollte unsere Mannschaft aber nicht auf sich sitzen lassen und stellte in der 45. Minute den 2-Tore-Vorsprung wieder her. Alexander Wagener war es, der zum 3:1 traf. In der zweiten Halbzeit hatte Stuckenbusch zwar mehr den Ball, doch Wacker ließ kaum Chancen zu. Trotzdem gelang Stuckenbusch fast erneut der Anschlusstreffer, doch David Scholka hielt glänzend. Am Ende durfte sich unser Team über den verdienten 3:1 Sieg freuen.