Spielberichte vom Heimspieltag gegen die Frohlinder

Am heutigen Spieltag war der FC Frohlinde gleich dreimal zu Gast in der Erin-Kampfbahn.

Am Ende waren alle in Feierlaune! Die Gäste aus Frohlinde konnten sich über den Aufstieg in die Landesliga freuen und unser Team über einen verdienten 4:0 Sieg gegen den Stadtrivalen.

Die Partie spielte sich zu Beginn im Mittelfeld ab, da beide Teams einen starken Abwehrverbund auf den Platz brachten. Doch ehe das Spiel richtig ins Rollen gekommen war, bremste ein aufkommendes Gewitter nach gut 10 Minuten den Spielfluss. Schiedsrichter Philipp Breitkreuz musste die Partie für ca. 10 Minuten unterbrechen. Die Gäste aus Frohlinde zeigten ein sehr genaues Passspiel, doch Wacker hielt mit sehr guter Abwehrarbeit dagegen. Das Team von Trainer Aytac Uzunoglu und Co-Trainer Steffen Golob wurde aber immer sicherer und übernahm die Spielkontrolle. Der erste Treffer fiel nach guter Kombination durch Marcel Herder in der 36. Minute. Natürlich gab das Tor viel Selbstvertrauen und kurz vor dem Seitenwechsel durften alle Wackerfans erneut jubeln. Niko Kresic traf in der 42. Spielminute zum 2:0.

Nach der Pause war Wacker weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Mit einem platzierten Schuss gelang Stefan Kitowski der Treffer zum 3:0 in der 59. Minute. Der FC Frohlinde wollte sich im Stadtderby natürlich nicht geschlagen geben und versuchte weiterhin ein Tor zu erzielen. Durch gutes Stellungsspiel der Wackeraner gelang dies aber nicht. Unsere Mannschaft hatte noch viel Energie und somit konnte Alexander Wagener in der 64. Minute den Ball zum 4:0 einnetzen. In der letzten Spielaktion konnte der eingewechselte Roy Breilmann fast noch das 5:0 erzielen, doch Torwart Daniel Schultz parierte sehr gut.

Der 4. Platz wurde damit weiter gefestigt und der Abstand zum 3. Platz auf drei Punkte verkürzt.

Unsere 2. Mannschaft konnte sich trotz eines 1:1 gegen Frohlinde II über ein gutes Spiel freuen. Wacker war in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft und hatte gute Chancen. Doch die Gäste nutzten ihre erste Gelegenheit durch einen schweren Schnitzer in der Wacker-Abwehr und trafen durch Florian Hommel in der 3. Minute zum 0:1. Leider verschoss unsere Zweite in Person von Sven Stypers einen Elfmeter und auch nach einem Freistoß im 16er, fand der Ball den Weg nicht hinter die Linie.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit musste unser Team nach einer gelb-roten Karte für Ahmet Arslan wegen wiederholtem Foulspiel zu zehnt weiterspielen. Aber das merkte man im weiteren Spielgeschehen nicht. Ganz im Gegenteil. Unsere Zweite wollte unbedingt ein Tor erzielen, um im Meisterschaftsrennen der Kreisliga B an Frohlinde dran zu bleiben. Dies gelang in der 58. Spielminute dann auch. Danny Kremer traf zum 1:1. Beide Teams wollten dieses wichtige Spiel gewinnen, doch letztendlich blieb es beim 1:1.

Punktgleich mit dem Spitzenreiter Frohlinde, aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses, belegt Wacker damit weiterhin Platz 2 mit 58 Punkten.

Die Dritte musste sich gegen den FC Frohlinde III in der Kreisliga C leider mit 2:4 geschlagen geben.