Mit einem lachenden und einem weinenden Auge – die Spiele der Senioren
» » » Mit einem lachenden und einem weinenden Auge – die Spiele der Senioren

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge – die Spiele der Senioren

Stefan Tams – Gegentore = 0
Strahlende Gesichter und lachende Augen nach dem Abpfiff des Spitzenspiels in und gegen SG Suderwich. Mit 2:0 konnte die Partie gegen den bisherigen Tabellenzweiten gewonnen werden. Von Beginn an bespielte man die „Surker“ druckvoll und so war die Halbzeitführung durch die Tore von Elvis Shala und Basti Fritsch mehr als verdient. Mit Beginn der zweiten Halbzeit war mit mehr Druck von Seiten der Hausherren gerechnet worden. Diese dezimierten sich aber durch eine rote Karte selbst. So war es die Mannschaft von Trainer Aytac Uzunoglu und Co-Trainer Steffen Golob, die zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten liegen ließ. Dennoch war der Coach nach der Partie stolz und lobte besonders die Laufarbeit seiner Mannen: „Was Stefan Kitowski, Robin Franke, aber auch das Zentrum mit Basti Fritsch und Phil Rosenkranz für Wege gegangen sind, fordert meinen absoluten Respekt. Das war heute einer der Schlüssel zum Sieg.“

Aufstellung: Tams, Lekic, Fritsch, Franke (84. Kresic), Hoffmann, Shala (76. Backes), Kitowski, Budde, Bothe, Wagener (67. Kresic), Rosenkranz
Tore: 1:0 (28′) Elvis Shala, 2:0 (32′) Basti Fritsch

Mit einem weinenden Auge betrachten wir die Auswärtsbilanz unserer 2.Mannschaft. Auch gegen die DjK Falkenhorst II konnte auf fremden Geläuf kein Sieg eingefahren werden und so musste die Mannschaft von Trainer Christian Heyn gar mit einer Niederlage im Gepäck den Weg zurück in die ERIN-Kampfbahn antreten. Richtig was los war in den letzten zehn Minuten. Nachdem Falkenhorst in der 21.Minute in Führung gegangen ist, erzielt Danny Kremer in der 80.Minute das 1:1. Nur zwei Minuten später das 2:1 und sechs Minuten später gar das 3:1 für Falkenhorst. In der 89.Minute durfte Roy Breilmann mit seinem Treffer zum 3:2 nur noch „Ergebniskosmetik“ betreiben.

Aufstellung: Otto, Stypers, Uguz, Schulz, Wysk, Bachor, von Preetzmann (70. Fabricius), Froncek (36. Bussi), Atzeni (76. Schneider), Kremer, Breilmann
Tore: 1:1 (80′) Denny Kremer, 3:2 (89′) Roy Breilmann