[Update] Kreispokal und noch mehr?

Die Teilnahme am Finale des Krombacher-Kreispokals ist für unsere Mannschaft eine tolle Sache. Doch damit noch nicht genug. Es kann auch noch zu mehr reichen! Es gibt vier mögliche Szenarien, die unser Team berechtigen am Westfalenpokal teilzunehmen.

1. Die 2. Halbfinal-Partie zwischen der Spvgg Horsthausen und dem SC Westfalia Herne findet am 10. Mai statt. Sollte Westfalia Herne dieses Spiel für sich entscheiden, gleichzeitig aber auch den Aufstieg aus der Westfalenliga in die Oberliga gelingen, wäre unserem Team ein Startplatz im Westfalenpokal auch ohne Sieg im Finale sicher. Herne wäre dann als Aufsteiger im Westfalenpokal gesetzt.

2. Gewinnt Wacker Obercastrop das Finale gegen Westfalia Herne, dann wäre das Team von Trainer Aytac Uzunoglu auch ohne Aufstieg des Gegners in die nächst höhere Spielklasse zur Teilnahme am Westfalenpokal berechtigt.

3. Sollte der Gegner die Spvgg Horsthausen sein und Wacker das Finale gewinnen, dann wäre die Teilnahme am Westfalenpokal sicher.

4. Die Spvgg Horsthausen spielt dieses Jahr um den Aufstieg in die Landesliga mit. Sollte dem Bezirksligisten aus Herne dies gelingen, sind sie im Westfalenpokal gesetzt. Unsere Mannschaft würde auch dann ohne Sieg im Finale am Westfalenpokal teilnehmen dürfen.