» » » Heimspielsieg und Spitzenreiter

Heimspielsieg und Spitzenreiter

Im zweiten Spiel nach der Winterpause war der TuS Eichlinghofen aus Dortmund zu Gast in der ERIN-Kampfbahn. Unser Team hatte noch eine Rechnung offen, denn das Hinspiel in Eichlinghofen ging mit 1:3 verloren. Darum war es heute wichtig das Spiel zu gewinnen, um an der Spitze zu bleiben und womöglich die Tabellenspitze zurück zu erobern. Dazu musste aber der bisherige Spitzenreiter Disteln auf Schwerin verlieren.

Trotz der eisigen Temperaturen legte unsere Mannschaft spritzig los und dominierte in der Anfangsphase mit viel Ballbesitz. Die erste aufregende Szene spielte sich im Strafraum der Gäste ab. Elvis Shala wurde gefoult, doch der Elfmeterpfiff blieb aus. Auch Eichlinghofen hatte eine gute Möglichkeit, um den Führungstreffer zu erzielen, der Ball ging aber zum Glück am Tor vorbei. In der 15. Spielminute gelang Elvis Shala der Treffer zum 1:0.

Das Spiel wurde von beiden Seiten mit viel Intensität geführt, blieb aber fair. Durch das eng besiedelte Mittelfeld kam es zu einzelnen Ballverlusten auf Wackeraner Seite. In dieser Phase hatten die Gäste mehr Zugriff auf das Spiel. Auch im Strafraum unserer Mannschaft kam es zu einem Foul, Schiedsrichter Eric Timmer lies aber auch hier weiterspielen.

Durch einen Konter konnte Elvis Shala in der 43. Minute auf 2:0 erhöhen.

In den zweiten 45 Minuten setzte das Team von Aytac Uzunoglu und Steffen Golob die Gäste durch frühes Anrennen unter Druck. So konnten viele Bälle zurück erobert werden. Durch das gute Stellungsspiel unseres Teams konnte sich Eichlinghofen in der zweiten Halbzeit kaum Torchancen erspielen.

Die sehr gute kämpferische Leistung wurde dann auch mit dem 3:0 Endstand belohnt. Julian Ucles Martinez traf in der 70. Minute.

Im Parallelspiel konnte Schwerin den bisherigen Tabellenersten Disteln mit 3:2 besiegen. Wacker steht somit wieder auf Platz eins. (FV)