» » » Derbysieg gegen Schwerin

Derbysieg gegen Schwerin

Ende gut, alles gut! Von den Windrädern nebenan musste sich unsere 1. Mannschaft heute nicht beflügeln lassen. Dafür sorgten schon allein der Tabellenstand vor dem Derby bei den Nachbarn aus Schwerin und die vielen mitgereisten Obercastroper Fans. In der Nachspielzeit (90+1) machte Niko Kresic den verdienten 3:2 Auswärtssieg am Grafweg perfekt. Somit rangieren unsere Blau-Weißen in der Tabelle nunmehr mit einem Punkt Vorsprung vor den Blau-Gelben.

Die Gastgeber begannen in den ersten Minuten druckvoll und die erste Torchance ließ nicht lange auf sich warten. Doch Wacker kam danach immer besser ins Spiel und der erste Schussversuch ging nur knapp am Tor vorbei.

In der 13. Spielminute erzielte Maik Bothe dann das 1:0 für unser Team. Die Partie war nach diesem Treffer sehr umkämpft und spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Wacker konnte aber immer wieder kleine Nadelstiche setzen und scheiterte in der 41. Minute nur knapp. Auch unser Torwart David Scholka konnte sich kurz vor Ende der 1. Halbzeit mit einer tollen Parade auszeichnen, als ein Schweriner Spieler frei vor dem Tor abzog.

In der 2. Halbzeit begann unsere Mannschaft druckvoll und konnte sich in der 52. Spielminute über einen weiteren Treffer durch Stefan Kitowski zum 2:0 freuen. Im weiteren Spielverlauf konnte unser Team durch gute defensive Arbeit die Spieler des Gegners vom eigenen Tor fernhalten.

Doch in der 62. Minute passierte es dann. Nach einer Grätsche im Strafraum gab es Elfmeter für die Gastgeber. Dieser wurde sicher zum 1:2 verwandelt. Schwerin wurde nach dem Anschlusstreffer sicherer in seinen Spielaktionen. Folgerichtig fiel in der 67. Minute der 2:2 Ausgleichstreffer.

Nach überstandener Druckphase wurde Wacker wieder sicherer und stärker. Die Latte des Schweriner Gehäuses verhinderte das 3:2 für unser Team.

In der Nachspielzeit (90 + 1) gelang Niko Kresic dann der umjubelte 3:2 Endstand.

Trainer Aytac Uzunoglu kommentierte nach Spielende das erste Match des neuen Jahres so: „Ich bin sehr zufrieden. Ich hatte immer das Gefühl, dass wir das Spiel gewinnen.“