» » » Der Jahresrückblick 2019

Der Jahresrückblick 2019

eingetragen in: Allgemein | 0

Das Jahr 2019 war für unseren SV Wacker Obercastrop eines der erfolgreichsten. Sowohl die Jugendabteilung als auch die Senioren-Teams um die 1. Mannschaft konnten sportliche Erfolge feiern. Leider gab es aber auch traurige Momente, die den Verein enger zusammenrücken ließen.

Jahresanfang beginnt mit der Hallenstadtmeisterschaft

Wie in jedem Jahr ging es mit der Hallenstadtmeisterschaft in der Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule los. Unser SVWO konnte gleich zwei Mannschaften in die Hauptrunde schicken. Die 1. Mannschaft um Trainer Aytac Uzunoglu zog mit zwei Siegen gegen die Spvg Schwerin (5:0) und die Victoria Habinghorst (3:0) sowie einem Unentschieden gegen den FC Castrop-Rauxel (1:1) als Gruppenerster in die Zwischenrunde ein.

Unsere 2. Mannschaft um Trainer Christian Heyn verlor ihr Auftaktspiel gegen den TuS Henrichenburg leider äußerst knapp mit 3:4. Das zweite Spiel gegen die Eintracht Ickern endete 0:0. Mit einer 2:5 Niederlage gegen die SG Castrop reichte es am Ende nicht mehr zum Weiterkommen.

Die Zwischenrunde überstand der SVWO I ohne Punktverlust. Gegen Eintracht Ickern (3:0), VfB Habinghorst (9:0) und FC Frohlinde II (2:1) zog der Titelverteidiger ins Halbfinale ein.

Dort traf man auf den ambitionierten Bezirksligisten SG Castrop. Leider reichte es zum erneuten Einzug ins Finale nicht mehr. Das Spiel ging mit 1:4 verloren.

Im anschließenden Spiel um Platz 3 konnte sich das Team von Aytac Uzunoglu aber noch mit einem Sieg (3:0 gegen Eintracht Ickern) verabschieden.

Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte

Vom 11. bis zum 13. Januar fand eine Mannschaftsfahrt nach Willingen statt, bei der neben sportlichen Aspekten auch der Team-Gedanke nicht zu kurz kam.

Einmal Wacker, immer! – Wacker besiegt Tabellenzweiten

Eine sehr gute Teamleistung im Derby gegen den zwischenzeitlich zweitplatzierten SV Sodingen zeigte unsere Mannschaft in der Landesliga 3 Westfalen. Zwar geriet das Team von Trainer Aytac Uzunoglu bereits nach 7 Minuten in Rückstand und musste nach 35 Minuten in Unterzahl agieren, doch sie gewann die Partie am Ende verdient. Christian Breitag und Linus Budde drehten das Spiel in der 2. Halbzeit.

Ex-Profi Jürgen Duah wechselt zum SVWO

Zu Beginn der zweiten Saisonhälfte verpflichtete der SV Wacker Obercastrop den Ex-Profi Jürgen Duah. Der Routinier spielte schon für den VfL Bochum, Preußen Münster und die SG Wattenscheid.

Zaubertor von Elvis Shala – Eckstoß direkt verwandelt

Beim 4:1-Sieg gegen den VfB Günnigfeld sorgte Elvis Shalas direkt verwandelter Eckstoß für großes Staunen bei allen Akteuren. Ein kleines Tänzchen mit dem Linienrichter durfte danach nicht fehlen.

Dritter Sieg in Folge bringt Tabellenplatz 6

Durch einen 1:0-Sieg gegen den SV Hilbeck konnte unser SVWO auf Tabellenplatz 6 vorrücken. Der dritte Sieg in Folge zeigte die aufstrebende Form der Europastädter.

Finaleinzug perfekt

Das Halbfinalspiel des Krombacher-Kreispokals beim SV Wanne 1911 gewann Wacker verdient mit 1:0 und konnte so den Einzug ins Finale perfekt machen. Eine sehr solide stehende Abwehr ließ kaum etwas zu. Torwart David Scholka parierte einen Elfmeter und der Sturm um Sascha Schröder spielte weitere Chancen heraus.

Danny Piel wird neuer A-Jugendtrainer

Mit Danny Piel konnte im April ein neuer A-Jugendtrainer vorgestellt werden. Somit wurde der erste Schritt für den Neustart eines U19-Teams beim SVWO getan.

Wacker kann Pokal

Das hatte sich unser Team verdient! Bereits zum 3. Mal innerhalb der letzten fünf Jahre stand die Mannschaft von Trainer Aytac Uzunoglu im Endspiel des Krombacher-Kreispokals. Der Gegner in diesem Jahr war der Westfalenligist DSC Wanne-Eickel. David Queder brachte sein Team in der 52. Minute mit 1:0 in Führung. Wacker agierte kampf- und spielstark und musste dennoch den Ausgleichstreffer zum 1:1 nach 83 Minuten hinnehmen. In der Verlängerung hatte unser Team noch weitere gute Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Im Elfmeterschießen unterlag unser Team am Ende mit 5:6. Trotzdem war es ein Erfolg, wieder ins Endspiel zu kommen und im Finale ein Klassespiel gegen den Westfalenligisten abzuliefern.

Klasse! Wacker am Saisonende 2018/19 auf Platz 5!

Die erste Landesliga-Saison beendete der SVWO auf einem starken 5. Platz. Auch, wenn es zu Beginn der Spielzeit nicht so gut lief und einige Niederlagen in den Köpfen der Spieler steckten, gab unser Team nicht auf. In der Rückrunde aber zeigten sich die Stärken des Teams und man merkte, jetzt sind wir in der Landesliga angekommen! Mit 81 erzielten Treffern war unsere Mannschaft das beste Team der Liga. Elvis Shala erzielte insgesamt 22 Treffer und teilte sich die Torjägerkanone mit Victoria Resses Sven Jubt.

Starke Wacker-Junioren holen drei Titel

Bei den Stadtmeisterschaften agierten unsere Junioren-Teams klasse und gewannen gleich drei Titel. Die B-, C- und D-Jugend zeigten nicht nur über das gesamte Turnier, sondern auch während ihrer Saisonspiele in der jeweiligen Liga, dass mit ihnen zu rechnen war.

Die D-Jugend von Trainer Niclas Erbach setzte sich im Finale mit einem starken 6:0 gegen den VfB Habinghorst durch.

Auch unsere C-Junioren gewannen ihr Endspiel souverän mit 3:0 gegen den FC Frohlinde. Das Trainerteam Brahim Amghar und Christopher Wenge konnte zu Recht stolz auf sein Team sein.

In einem spannenden Spiel der B-Jugend siegte die Mannschaft von Trainer Klaus Magiera und Darius Schatterny im Elfmeterschießen, letztendlich aber verdient, mit 5:4 (2:2) gegen den Gastgeber SG Castrop.

Finale! 3:0 Sieg gegen den FC Frohlinde

Nach den Erfolgen der Juniorenteams bei den Stadtmeisterschaften wollte unsere 1. Mannschaft natürlich auch so weit kommen wie möglich. Im Halbfinale traf das Team von Trainer Aytac Uzunoglu und Steffen Golob auf den Landesliga-Rivalen FC Frohlinde. Im Stadion an der Bahnhofstraße gewann Wacker mit 3:0 und zog somit ins Finale ein.

Feld-Stadtmeister 2019

Im Finale traf der SVWO auf den A-Ligisten FC Castrop-Rauxel und ließ auch in diesem Spiel nichts anbrennen. Am Ende hieß ed 4:0 für Wacker. Die Tore im Endspiel erzielten Elvis Shala (2), Justice Agyeman und Kevin Pflanz.

Sieg und Niederlage zum Saisonauftakt 2019/20

Für das erste Saisonspiel in der Landesliga hatte sich unser Team viel vorgenommen. Gegen die Spvgg Horsthausen wollte Wacker unbedingt gewinnen, um erfolgreich zu starten. Die Gastgeber aus Herne „standen sehr kompakt und waren giftig und aggressiv in den Zweikämpfen“, formulierte Trainer Aytac Uzunoglu nach dem Spiel. Der SVWO hatte zwar klare Möglichkeiten, nutzte diese aber wie beim verschossenen Elfmeter in der 67. Minute nicht aus. Das wurde bestraft, denn Horsthausen ging mit 1:0 in Führung und konnte das Ergebnis bis zum Abpfiff über die Zeit bringen.

Im Kreispokal gegen die SG Castrop zeigte unsere Mannschaft aber ein anderes Gesicht und zog mit einem 5:1 in die nächste Runde ein.

ERIN-Kampfbahn wird umgebaut

Im August 2019 wurde der alte Kunstrasen in der ERIN-Kampfbahn gegen einen neuen ausgetauscht. Eine Spezialfirma aus Sachsen übernahm die Arbeiten. Dabei betonte der Vereinsvorsitzende Martin Janicki, dass die Zusammenarbeit zwischen Verein und der Stadt Castrop-Rauxel reibungslos und sehr zufriedenstellend verlief.

Gleichzeitig wurde auch das Vereinsheim in ehrenamtlicher Arbeit renoviert. Die Wände glänzen jetzt wieder in schönem hellen Weiß und Blau.

Wackers Derbysieg beim FC Frohlinde

Ein weichenstellendes Spiel im Derby beim FC Frohlinde wurde die Partie am 4. Spieltag. Wacker zeigte auf jeder einzelnen Position 100 Prozent Einsatz und hatte einen außerordentlich starken Auftritt. Unser Team ließ keine Chance der Gastgeber zu und gewann am Ende verdient mit 2:0. Damit begann eine großartige Serie von 15 Partien in der Landesliga 3 bis zur Winterpause, in denen unser Team nicht einmal verlor.

Partnertreffen im Brauhaus Rütershoff

Auch in diesem Jahr fand wieder das Partnertreffen des SV Wacker Obercastrop statt. Bereits zum dritten Mal war das Brauhaus Rütershoff der bestens geeignete Ort. Viele unserer Partner kamen an diesem Abend zusammen. Durch das Programm führte Ansgar Borgmann (Radio Bochum). Peter Neururer war als Experte gekommen und überzeugte als Fachmann auf die ihm eigene unterhaltsame Art.

Trauer um Jürgen Hahn

Eine sehr traurige Nachricht erreichte uns am 21. September. Unser Geschäftsführer und designierter 1. Vorstitzender Jürgen Hahn starb im Alter von 67 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit . Seit 2017 unterstützte er unseren Verein als Geschäftsführer und war maßgeblich am Aufstieg in die Landesliga beteiligt. Er sollte auf der Jahreshauptversammlung unseres Vereins am 27.09.2019 zum 1. Vorsitzenden ernannt werden. Er hatte sich sehr auf seine neue Aufgabe gefreut. Wir sind Jürgen für seine Dienste in unserem Verein sehr dankbar. Er war ein aufrichtiger Mensch und hatte das Herz am rechten Fleck.

Mitgliederversammlung 2019

Die Mitgliederversammlung im Vereinsheim der ERIN-Kampfbahn war am 27. September auffallend gut besucht. Der 1. Vorsitzende Martin Janicki war mit der Entwicklung des Vereins hochzufrieden und bedankte sich bei allen, die dem Verein mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Vorstand: 1. Vorsitzender ist Martin Janicki, 2. Vorsitzender Helmut Blanke, 1. Geschäftsführer Onur Kocakya und 1. Kassierer Uwe Banach.

Wirtschaftsrat: 1. Vorsitzender ist Franko Wilken, 2. Vorsitzender Christian Rachner, als weitere Mitglieder Andreas Janicki und Elmar Bök.

Wacker gewinnt 6-Punkte-Spiel in Bövinghausen

Im Topspiel der Landesliga 3 Westfalen siegte unser SVWO vor fast 800 Zuschauern auswärts mit 1:0 gegen den TuS Bövinghausen. Durch den Sieg konnte der SV Wacker Obercastrop den 1. Tabellenplatz festigen und den TuS mit nunmehr 8 Punkten hinter sich lassen.

Wacker on Top

Auch gegen die beiden anderen Verfolger Kirchhörder SC und IG Bönen-Fußball konnte Wacker gewinnen. Im Heimspiel gegen die Dortmunder setzte sich unser Team in einem Klassespiel mit 1:0 (Nico Brehm) durch. „Das war der bisher stärkste Gegner, gegen den wir antreten mussten“, kommentierte Trainer Aytac Uzunoglu nach dem Spiel.

Im Spitzenspiel bei der IG Bönen-Fußball, „die eine wahnsinnige Qualität im Mittelfeld hat“, so Aytac Uzunoglu, nutzte Wacker alle Tormöglichkeiten aus. Das Endergebnis fiel am Ende mit 4:1 zwar etwas hoch aus, doch die Europastädter waren hellwach und nutzte einige stark herausgespielte Konter.

Sensationell! Wacker-Junioren gewinnen Kreispokal

Trainer Brahim Amghar und seine C-Junioren gewannen auch ihr zweites Endspiel im Jahr 2019. Im Kreispokal setzten sie sich mit 2:1 gegen den klassenhöheren SC Westfalia Herne (Landesliga) durch. Die Treffer für den Kreisliga-A-Spitzenreiter erzielten Louis Malcher und Irfan Abdullahu. Mit dem Sieg wurde der bisher größte Erfolg der Jugendabteilung des SV Wacker Obercastrop eingefahren. Durch den Gewinn des Kreispokals nimmt unsere C-Jugend am Westfalenpokal teil.

Wacker gewinnt Pokalviertelfinale souverän

Beim Auswärtsspiel gegen den B-Ligisten ETuS Wanne aus Herne im Viertelfinale des Kreispokalsließ unser Team nichts anbrennen. 9er Marc Schröter erzielte an diesem Abend im strömenden Regen gleich 5 von insgesamt 7 Wacker-Toren. Der Ehrentreffer für den Gastgeber gelang Wanne nach 68 Minuten. Durch den ungefährdeten Sieg steht unser SVWO im Halbfinale um den Kreispokal.

Rückrundenauftakt gelungen

Das letzte Spiel des Jahres war zugleich der Auftakt in die Rückrunde. Der Gegner war die Spvgg Horsthausen aus Herne. Im Hinspiel setzten sich die Gäste mit 1:0 durch, doch diesmal waren unsere Wackeraner siegreich. Das 2:0 brachte drei weitere wichtige Zähler auf das Punktekonto. Die Tabelle wies zum Jahresende mit 43 Punkten Platz 1 und ein überragendes  Torverhältnis von 43:10 aus. Der Vorsprung auf den Zweitplatzierten TuS Bövinghausen beträgt 9 Punkte.

Weihnachtsfeier mit Wackerharmonie

Drei Tage vor Heiligabend fanden sich die Spieler der Seniorenteams, die ehrenamtlichen Helfer und die Verantwortlichen des SVWO im Vereinsheim zur Weihnachtsfeier zusammen. In einem schönen Ambiente mit schmackhaftem  Essen und kühlen Getränken wurde gemütlich gefeiert. Natürlich durfte tolle Musik, aufgelegt von DJ Christian Breitag, auch nicht fehlen. Ein toller Jahresabschluss!

Auf in unser neues Fußballjahrzehnt!

Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal für das großartige Miteinander aller ehrenamtlichen Helfer, Trainer, Spieler und Fans bedanken, ganz nach dem Motto „Ohne euch kein wir“!

Der SV Wacker Obercastrop wünscht allen einen guten Start ins neue Jahr! Auf geht`s in unser Fußballjahrzehnt 2020! (FV/STV)