» » » C-Jugend im Westfalenpokal gegen Rödinghausen

C-Jugend im Westfalenpokal gegen Rödinghausen

Nach starker erster Wacker-Hälfte setzt sich der Favorit durch

In der zweiten Runde des Westfalenpokals traf unsere C-Jugend auf den drei Klassen höher spielenden SV Rödinghausen (Westfalenliga). Die Senioren des SV sind in der Regionalliga angesiedelt. Das Spiel war für das Team von Trainer Brahim Amghar die Bestätigung für eine sehr erfolgreiche Saison. Mit dem Gewinn des Kreispokals im November letzten Jahres qualifizierte sich unsere Jugend für den Westfalenpokal.

Zu Beginn des Spiels tasteten sich beide Mannschaften zunächst ab. Mit Kampfgeist kam der SVWO aber immer besser in die Partie und erspielte sich die erste gute Chance. In einem Laufduell über die rechte Seite kam der Ball gefährlich in den Sechzehner der Gäste. Der Ball konnte aber abgewehrt werden.

Wacker traute sich im weiteren Spielverlauf mit guten Kombinationen immer mehr zu. Die größeren Chancen in der ersten Halbzeit hatte der SVWO. Ein Tor wäre verdient gewesen.

In der zweiten Halbzeit aber ging es denkbar schlecht los. Rödinghausen erzielte mit der ersten Torchance die Führung (37.). Bereits zwei Minuten später stand es 0:2. Damit wurde der Plan unseres Teams leider schnell durchbrochen. Der SV Rödinghausen setzte sich am Ende mit seiner Klasse durch und gewann 0:4.

Wacker kann aber trotzdem stolz auf seine Leistung sein. Denn die erste Halbzeit zeigte, wie viel Potenzial in der Mannschaft steckt. Außerdem war es ein großer Erfolg, eine Jugendmannschaft des SVWO im Westfalenpokal zu vertreten. (FV/STV)

Genauso aufgeregt wie seine Jungs ist Trainer Brahim Amghar beim Spiel gegen den Westfalenligisten SV Rödinghausen.

Am Spielfeldrand unterstützen Trainer Brahim Amghar (links) und Co-Trainer ihr Team.

Viele Zuschauer schauen sich das Spiel an und unterstützen den SVWO.

Westfalenpokal in der ERIN-Kampfbahn

Jugendleiterin Sabrina Stypers gibt vor dem Spiel die Aufstellungen beider Teams bekannt.